Du bist hier
Home > X Mag > Virtual Reality wird vermutlich alles ändern

Virtual Reality wird vermutlich alles ändern

Nach dem man ja schon Google Glass so extrem gepuscht hat, kommen neue Errungenschaften auf den Markt. Nun zieht in grossem Stil auch die Gameindustrie mit, so geschehen mit Steam’s HTC Vive was technisch noch einmal eine Nummer interessanter ist, als das von Facebook übernommene Oculus Rift Gegenstück. Mit Valve im Hintergrund kann HTC Vive der Standard in der Spieleszene werden.

Aber auch die Adult Szene ist schon vorbereitet, während der Utherverse Nachfolger Curio mehr grottenschlecht als recht ist, kann dagegen 3DX’s 3DXCHAT mit exzellenter Grafik und XXX Szenerie punkten.

Auch die japanische 3D Spieleindustrie kann mit etlichen Adult und Non-Adult Titeln aufwarten. Es dürfte manga-mässig eine extre, große Welle nach Europa schwappen.

 

[youtube id=”YkY9kO8Ue34″ align=”center” mode=”normal” autoplay=”no” aspect_ratio=”16:9″ maxwidth=”900″]

 

Da kann man sich ungefähr vorstellen, wie strange bizarr Game Happenings werden können mit so einem Teil auf den Schädel und einer Spiele-Umgebung wie in 3DX:

 

[youtube id=”vLLGD-xZ4Aw” align=”center” mode=”normal” autoplay=”no” aspect_ratio=”16:9″ maxwidth=”900″]

 

Nichts destotrotz können wir es kaum abwarten, bis auch Microsoft seine HoloLenses durchpresst in den Markt. Damit dürften dann eine Fülle von Entwicklungsumgebungen nachfolgen, die uns das Programmieren wieder ein Lächeln auf das Gesicht zaubern werden.

 

[youtube id=”xgakdcEzVwg” align=”center” mode=”normal” autoplay=”no” aspect_ratio=”16:9″ maxwidth=”900″]

 

Da wird selbst MineCraft im Wohnzimmer interessant 🙂

Nicodemus
Baby Boomer, Entrepreneur, Travel Artist & Webmaster
http://www.x-mag.net

Leave a Reply

Top